Aktuelles


Facebook Posts

Unsere gemeinsame Stellungnahme mit den Jungen Europäischen Föderalisten Rheinland-Pfalz und der Jungen Europäischen Bewegung Berlin-Brandenburg zu den Bränden vergangener Nacht in Moria und der gescheiterten Asylpolitik der EU.Unsere gemeinsame Stellungnahme mit den Junge Europäische Föderalisten - JEF Saarland und Junge Europäische Bewegung (JEB) zu den Bränden vergangener Nacht in Moria und der gescheiterten Asylpolitik der EU. ... MehrWeniger

Auf Facebook ansehen

4 Monate vor

Junge Europäische Föderalisten - JEF Saarland

Klage gegen die Grenzschließungen

„Die Schließung zahlreicher Grenzübergänge nach Frankreich war nicht nur eine große Fehlentscheidung, wir halten sie auch für rechtswidrig. Grenzen sind keine Sollbruchstellen, die bei Belastung vorhersehbar brechen sollen. Vielmehr sind sie der Kitt der Europäischen Idee“, so die Jungen Europäischen Föderalisten. Die Corona-Pandemie habe gravierende Fehlstellungen in der grenzübergreifenden Zusammenarbeit offengelegt. Diese gelte es schleunigst zu beheben. „Wir haben deshalb durch eines unserer Mitglieder eine Klage gegen die Grenzschließungen eingereicht!“

Die Klage wendet sich gegen die im Zuge der Corona-Pandemie erfolgten Grenzschließungen im deutsch-französischen Grenzverkehr. Der Kläger hat als französischer Staatsbürger am 02.05.2020 den Versuch unternommen, den Grenzübergang Grosbliederstroff/Kleinblittersdorf in Richtung Bundesrepublik Deutschland zu überqueren. Hierbei ist er durch Beamte der Bundespolizei gehindert worden.

Wenn nationale Alleingänge und unüberlegte Schnellschüsse europäische Grundfreiheiten einschränken, dürfe dies nicht ohne Folgen bleiben. Die europäischen Verträge seien keine bloße Empfehlung, die man getrost missachten könne. „Wir erhoffen uns, dass der Europäische Gerichtshof in dieser Sache das letzte Wort bekommen wird und die Maßnahmen als europarechtswidrig deklariert. Grenzschließungen dürfen kein politisches Mittel mehr sein“, fordern die JEF. Um die Klage erfolgreich führen zu können, benötigen wir jegliche finanzielle Unterstützung:

www.gofundme.com/f/klage-gegen-grenzschliessungen-wegen-corona

Junge Europäische Bewegung (JEB) Junge Europäische Föderalisten - JEF Deutschland Junge Europäer - JEF Baden-Württemberg Junge Europäer - JEF Köln Junge Europäische Föderalisten München Junge Europäische Föderalisten - Bad Kissingen JEF Rheinland-Pfalz Europa-Union Deutschland e.V. Europäische Bewegung Deutschland e.V. Europa-Union Luxemburg Europa-Union NRW e.V. Europa-Union Baden-Württemberg JEF NRW JEF Niedersachsen JEF Bremen JEF-Hamburg e.V. JEF Schleswig-Holstein e.V. JEF Sachsen-Anhalt e.V. Junge Europäische Föderalisten - JEF Thüringen Les Jeunes Européens – France Young European Federalists [JEF] Christophe Arend Eva Maydell (Paunova)
... MehrWeniger

Auf Facebook ansehen

Wie könnte man besser in das Wochenende starten? Seid jetzt live dabei! 🇪🇺🤔💭. Wir freuen uns auf euch! ... MehrWeniger

Auf Facebook ansehen

Im Rahmen des Virtueller Tag der offenen Tür der Universität des Saarlandes begrüßen wir unter dem Titel "EU-Karriere: Irgendwas mit Medien?!":

• Sandra Fiene, Pressesprecherin der Regionalvertretung der Europäischen Kommission in Bonn
• Detlef Drewes, EU-Korrespondent in Brüssel

Die beiden Referent/-innen berichten aus erster Hand von ihrem Werdegang, ihren Aufgaben und von ihrem Arbeitsalltag als Medienschaffende im europäischen Kontext. Anschließend stehen die Referent/-innen für Fragen zur Verfügung.

Die Europäische Union bietet über die verschiedenen Institutionen und Agenturen ein breites Angebot an Arbeitsplätzen und beschäftigt über 40.000 Frauen und Männer aus den 27 EU-Mitgliedstaaten. Neben Beamten/-innen beschäftigt die EU auch Vertrags- und Zeitbedienstete und bietet vielfältige Praktikumsmöglichkeiten.

Wie kommt man zu einem Job bei der EU? Welche Einsatzmöglichkeiten gibt es? Welche Möglichkeiten bietet das multinationale und mehrsprachige Arbeitsumfeld?

Die Online-Veranstaltung ist eine gemeinsame Aktion von Europe Direct Saarbrücken, EU Careers Saarland, der Agentur für Arbeit Saarbrücken sowie EURES Grande Region/Großregion, der Junge Europäische Föderalisten - JEF Saarland und der Europäische Akademie Otzenhausen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos und über die Plattform Zoom möglich: zoom.us/j/92791372345. Außerdem kann die Veranstaltung hier live auf Facebook verfolgt werden.
... MehrWeniger

Auf Facebook ansehen

Jetzt live! ... MehrWeniger

Auf Facebook ansehen